Wie kann man ein Muttermal entfernen?

Willkommen bei Leberfleck-Muttermal-Entfernen.de

Laser

Muttermalentfernung mit LaserDiese Methode ist die teuerste Methode ein Muttermal zu entfernen. Die Krankenkassen übernimmt nur die Kosten ein Muttermal zu entfernen wenn Verdacht auf Hautkrebs besteht. Bei Verdacht auf Hautkrebs wird der Hautarzt das Muttermal mit dem Skalpell entfernen und zur Untersuchung ins Labor schicken.

Deshalb wird ein Laser nur bei kosmetischen Eingriffen angewendet und die Kosten ein Muttermal zu entfernen nicht von der Krankenkasse übernommen.

Bei einer Laserentfernung wird ein gebündelter Laserstrahl benutzt um Zellen und Gewebe von dem Muttermal zu erhitzen und sollte nur bei gesunder Haut durchgeführt werden. Die pigmentierten Zellen innerhalb von dem Muttermal werden vom Laser verbrannt, zerfallen dabei und werden während des Heilungsprozesses vom Körper absorbiert. Gleichzeitig verschließt der Laser die Blutgefäße, daher muss die Wunde nicht genäht werden und es besteht ein geringes Risiko das sich eine Narbe bildet.

Bei was für einem Muttermal ist es empfehlenswert es mit dem Laser zu entfernen?

 

  • Ein flaches, dünnes Muttermal
  • Ein neu gewachsenes Muttermal
  • Ein Muttermal das nicht überdurchschnittlich groß ist.

Was für Muttermale sollte man nicht mit dem Laser entfernen?

  • tiefgehende Muttermale, da der Laser nur die Oberfläche der Haut behandelt
  • sehr alte Muttermale, da es eine höhere Chance besteht des es nach der Laserentfernung wieder zurück kommt
  • größere Muttermale können entfernt werden, wenn ein Muttermal mehrere Behandlungen benötigt kann es schnell sehr kostspielig werden
  • ein ungewöhnliches oder unsymmetrisches Muttermal sollte vom Hautarzt untersucht werden

Wie ist der Ablauf?

Zuerst bewertet der Arzt den Zustand der Haut, sowie den des Muttermals und erklärten einem dann den Umfang der Behandlung. Um ein größeres Muttermal zu entfernen können mehrere Behandlung notwendig sein, was zusätzliche Kosten bedeutet. Wenn der Arzt das Muttermal entfernen kann, beginnt die Laserbehandlung oder man vereinbart einen Termin.

Um alte, große, tiefgehende oder asymetrische Muttermale zu entfernen sollte Sie sich erst mit dem Hautarzt beraten. Vergessen sie nicht, dass nicht das der Laser nicht jedes Muttermal entfernen kann.

Ist es Schmerzhaft?

Manche Patienten berichten von einem kleinem Schmerz mit dem Puls des Lasers, wie ein Gummiband das gegen die Haut schießt. Bei größeren Eingriffen wird die Stelle Betäubt.

Vorsicht bei Allergien auf Betäubungsmittel. Teilen sie diese dem Arzt mit.

Was kann ich nach der Laserbehandlung erwarten?

Nachdem das Muttermal entfernt ist die Stelle gerötet oder verdunkelt. Wenn die Laserbehandlung erfolgreich war, wird das Muttermal sich in Schorf verwandeln und innerhalb der nächsten 2-4 Wochen abfallen. Auf Grund der neu nachgewachsenen Haut sollte direkte Sonneneinstrahlung, Solarium und Sauna für ca. 6 Wochen vermieden werden.

Laser Entfernung eines MuttermalsRisiko beim Entfernen mit Laser?

  • Infektion der behandelten Hautstelle, ist aber minimal gegenüber der Entfernung mit dem Skalpell.
  • Schmerzen durch die Verbrennung
  • Farbveränderungen der umliegenden Haut
  • das es nur aufgehellt wird und nicht komplett entfernt.
  • bei tiefgehenden Muttermalen oder bei einer unvollständigen Entfernung kann es sein das es nachwächst

Die Risiken und Kosten im Vergleich

Wie viel kostet es?

Um ein Muttermal zu entfernen sind die Kosten sind zwischen 65 und 180 Euro pro Behandlung, bei größeren Muttermalen können mehrere Behandlungen nötig sein.

Wird es von der Krankenkasse bezahlt?

Eine Laserentfernung ist eine kosmetische Behandlungen und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Bei kostspieligen Laseroperationen gibt es meist Finanzierungsoptionen.